Mercredi 19 décembre 2018 BAT - La revue des écritures théâtrales - Numéro 76 Partager

Exposition en
mai 2015

Nos champs de solitude

image

hautEn savoir plus
...

image
Nos partenaires

Á savoir sur l'auteur...

<-- Retour

  • L'auteur
  • Bibliographie
  • Contacter l'auteur

Jens-Christian Wagner

Jens-Christian Wagner est Historien, directeur du mémorial de Dora

Leiter der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

1987-1995
Studium der Mittleren u. Neueren Geschichte, Geographie und Romanischen Philologie in Göttingen und Santiago de Chile (M.A.)

1996
Übersetzungstätigkeiten (dt.-engl.); freier Mitarbeiter an der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

1997
Mitarbeit an der Erarbeitung der Dauerausstellung im Museum PeenemĂĽnde
Promotion im Rahmen eines von der Volkswagenstiftung geförderten Forschungsprojektes („Tat und Bild“) an der Universität Göttingen (Lehrstuhl Prof. Dr. Bernd Weisbrod)

2000
Gastwissenschaftler am Forschungsprogramm „Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus“ (Berlin)

seit 2001
Leiter der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora; Lehrbeauftragter an der Universität Göttingen

Jens-Christian Wagner

a) Monographien
Ellrich 1944/45. Konzentrationslager und Zwangsarbeit in einer deutschen Kleinstadt. Hrsg. von der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, Göttingen 2009.
Zwangsarbeit für den „Endsieg“. Das KZ Mittelbau-Dora 1943-1945, Erfurt 2006.
Produktion des Todes. Das KZ Mittelbau-Dora, hrsg. von der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, Göttingen 2001 (= Diss., Univ. Göttingen 1999). (2. Auflage Göttingen 2004).
(zusammen mit Bernhard Strebel) Zwangsarbeit für Forschungseinrichtungen der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft 1939-1945. Ein Überblick, Berlin 2003 (Ergebnisse. Vorabdrucke aus dem Forschungsprogramm „Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus“; 11).
b) Herausgeberschaft
(Hg. zusammen mit Volkhard Knigge und Rikola-Gunnar LĂĽttgenau) Zwangsarbeit. Die Deutschen, die Zwangsarbeiter und der Krieg. Begleitband zur internationalen Wanderausstellung, Weimar 2010.
(Hg.) Konzentrationslager Mittelbau-Dora 1943-1945. Begleitband zur Ständigen Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, Göttingen 2007.
(Hg. zusammen mit Helmut Kramer und Karsten Uhl) Zwangsarbeit im Nationalsozialismus und die Rolle der Justiz. Täterschaft, Nachkriegsprozesse und die Auseinandersetzung um Entschädigungsleistungen, Nordhausen 2007.
(Hg.) Das KZ Mittelbau-Dora. Katalog zur historischen Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, Göttingen 2001.
c) Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriften
Il campo di concentramento di Mittelbau-Dora, in: Brunello Mantelli, Nicola Tranfaglia (Hg.), Il libro dei diportati, Vol. III, La galassia concentrazionaria SS 1933-1945, Milano 2010, S. 166-203.
Zwangsarbeit im Nationalsozialismus - ein Ăśberblick, in: Zwangsarbeit. Die Deutschen, die Zwangsarbeiter und der Krieg. Begleitband zur internationalen Wanderausstellung, herausgegeben von Volkhard Knigge u.a., Weimar 2010, S. 180-193.
Gewalt und Überleben unter Tage. Die Behandlung der KZ-Gefangenen bei der Untertageverlagerung von Rüstungsprojekten im KZ Mittelbau-Dora, 1943-1945, in: Hermann Kaienburg (Hg.), Nationalsozialistische Konzentrationslager 1933-1945: Die Veränderung der Existenzbedingungen, Berlin 2010 (Geschichte der Konzentrationslager 1933-1945; 11), S. 147-162.
Licht und Schatten? Peenemünde, Mittelbau-Dora und der Ort des Verbrechens, in: Historisch-Technisches Museum Peenemünde (Hg.), „Der Betrieb kann mit Häftlingen durchgeführt werden“. Zwangsarbeit für die Kriegsrakete (Peenemünder Hefte; 3), Peenemünde 2009, S. 86-108.
Work and extermination in the concentration camps, in: Jane Caplan, Nikolaus Wachsmann (Hg.), Concentration Camps in Nazi Germany, London 2009, S. 127-148.
(zusammen mit Bernhard Strebel) “No time to debate and ask questions”: Forced labor for science in the Kaiser Wilhelm Society, 1939-1945, in: Susanne Heim, Carola Sachse, Mark Walker (Hg.), The Kaiser Wilhelm Society under National Socialism, Cambridge 2009, S. 47-73.
(zusammen mit Karsten Uhl) ObĂłz koncentracyjny Mittelbau-Dora. Miejsce kaźni PolakĂłw, in: Zeszyty Majdanka 24 (2008), S. 65-122.
Mittelbau-Dora, Stammlager und AuĂźenlager, in: Wolfgang Benz/Barbara Distel (Hg.), Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Bd. 7, MĂĽnchen 2008, S. 223-342.
Opfer des Raketenwahns. Zwangsarbeit in PeenemĂĽnde und Mittelbau-Dora, in: Johannes Erichsen/Bernhard M. Hoppe (Hg.), PeenemĂĽnde. Mythos und Geschichte der Rakete 1923-1989, Berlin 2004, S. 43-52.
Noch einmal: Arbeit und Vernichtung. Häftlingseinsatz im KZ Mittelbau-Dora 1943-1945, in: Norbert Frei, Sybille Steinbacher, Bernd C. Wagner (Hg.), Ausbeutung – Vernichtung – Öffentlichkeit. Studien zur nationalsozialistischen Lagerpolitik, München 2000 (= Darstellungen und Quellen zur Geschichte von Auschwitz; 4), S. 11-41.
Das Außenlagersystem des KL Mittelbau-Dora, in: Ulrich Herbert, Karin Orth, Christoph Dieckmann (Hg.), Die nationalsozialistischen Konzentrationslager. Entwicklung und Struktur, Göttingen 1998, S. 707-729.

Kuratierte Ausstellungen (Auswahl)
(zusammen mit Rikola-Gunnar Lüttgenau) „Zwangsarbeit. Die Deutschen, die Zwangsarbeiter und der Krieg“. Internationale Wanderausstellung, initiiert und gefördert von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft, seit 2010.
„Fresken aus Ellrich. Wiederentdeckte Zeichnungen französischer KZ-Häftlinge“. Sonderausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, 2010.
„Zwangsarbeit für den Endsieg“. Das KZ Mittelbau-Dora, Wanderausstellung seit 2009.
„Konzentrationslager Mittelbau-Dora 1943-1945“, ständige Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, eröffnet 2006.

Jens-Christian Wagner

Le mail de l'auteur : info@dora.de

Jens-Christian Wagner

Mentions légales

©Le Billet des Auteurs de Théâtre 2011

Le collectif

Contact

Revue réalisée avec le concours du
Centre national du Livre